Infos und Historie2018-11-20T14:22:27+01:00

Infos und Historie

Projektsteuerung im Rhein-Neckar-Kreis

August 2004 Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis aktualisiert die Erfassung altlastverdächtiger Flächen im Landkreis und hat uns mit der Projektkordination und -vorbereitung beauftragt. Neu ist dabei, dass wir hier die Projektkoordination mit dem Datenmanagement kombiniert haben und diese Aufgabe gemeinsam mit der AHK aus Freiburg durchführen. So werden bereits von Anfang an die gewonnenen Informationen digital erfasst und den nachfolgenden Unternehmen bereit gestellt. 2005 ist die VOF-Ausschreibung der „terrestrischen Erfassung“ geplant. Sie wird von uns vorbereitet und begleitet. Unsere Idee der Trennung der „Projektplanung“ von der „Leistungslieferung“ wird so optimal ermöglicht. Wir ermitteln unabhängig die zu bearbeitenden Fälle und sorgen für die Qualitätssicherung. Stück für Stück…

Was sind Altlasten wert?

Mai 2004 Mit dieser Frage beschäftigten sich am 27. April 2004 rund 150 Vertreter von Behörden, Kommunen, Industrieunternehmen und Ingenieurfirmen bei dem eintägigen Seminar des „fortbildungsverbundes boden + altlasten Baden-Württemberg“ in Karlsruhe. Genauer gesagt, ging es nicht nur um die Frage, was Altlasten wert sind, sondern vielmehr um die „Wertermittlung kontaminierter Flächen“. Verunreinigungen von Boden, Grundwasser aber auch der Gebäudesubstanz stehen häufig einer Wiedernutzung brachliegender Flächen im Wege. Die Kosten sind schwer abschätzbar und diese Unsicherheit schreckt nicht nur potentielle Investoren ab, sondern verhindert meist eine vernünftige Finanzierung des geplanten Vorhabens. Acht Referenten aus unterschiedlichen Fachdisziplinen zeigten Lösungswege auf, wie Altstandorte zu untersuchen sind und wie festgestellte Kontaminationen den Verkehrswert beeinflussen. Neben einer umfassenden Erführung in die Wertermittlungslehre und in die Wertermittlung kontaminierter Flächen, wurden die Kostenermittlungen für Abbruch, Entsorgung und Sanierung erläutert und auf Art und Vorkommen gesundheitsgefährdender Bausubstanz hingewiesen. Ergebnis: nicht jede Verunreinigung führt zu einer Minderung des Verkehrswertes eines Grundstückes; doch manchmal genügt schon der „schlechte Ruf“ eines Altstandortes, um zu Preisabschlägen von 20% zu führen.

Nicht nur die Teilnehmer zeigten sich zufrieden, auch die Lehrgangsleiter Helmut Krug von der Landesanstalt für Umweltschutz, Karlsruhe, und Ralf Crocoll von der Crocoll Consult, Bretten, waren überrascht von der Resonanz auf das Seminarthema. Mit 50 Teilnehmern hatte man gerechnet – über 150 kamen! Zum Abschluss der Veranstaltung wurde durch Herrn Oberbürgermeister Paul Metzger am Beispiel der Stadt Bretten die Bedeutung kontaminierter Flächen für die Innenentwicklung einer Stadt aufgezeigt und deutlich gemacht, dass die Revitalisierung von Altstandorten nicht nur die „grüne Wiese“ schont, sondern auch innerstädtisch Potenziale freisetzt. Denn kontaminierte Flächen sind häufig „Filetstücke“ im attraktiven Stadtkern. Die Stadt ist dabei wichtiger Akteur und Motor zugleich, nicht nur um Flächen zu revitalisieren sondern auch um Unternehmen und damit Arbeitsplätze zu sichern.

Ihr Ralf Crocoll.

EU-VOF-Ausschreibung gewonnen

April 2004 Schon kurz nach der Neufirmierung unserer Crocoll-Consult ist es uns gelungen, eine große EU-weite VOF-Ausschreibung zu gewinnen. Unter mehr als 30 Bewerbern konnten wir uns präqualifizieren und den Auftrag als Bietergemeinschaft mit AHK und d-plan u.a.  gewinnen: die Fortschreibung der Erfassung altlastverdächtiger Flächen im Landkreis Karlsruhe, Laufzeit 2 Jahre. Ein großes Projekt – ein interessantes Projekt. Und auch ein Projekt, das zeigt, dass man auch als kleines Unternehmen große Dinge bewegen kann.

Wir freuen uns über den Erfolg und bedanken uns für die eingegangenen Glückwünsche.

Aus Aicon wird Crocoll Consult GmbH!

Janaur 2004 „Kleine Dinge“ werfen ihre Schatten. Nun ist es soweit. Aus der im Jahr 2000 gegründeten Aicon Industrie Consult GmbH wird Crocoll Consult GmbH! Nachdem es in den letzten Jahren häufig zu Verwechslungen kam, haben wir uns entschlossen, die Firmierung unserer Gesellschaft zu ändern. Was liegt näher, als einfach den Gründernamen zu verwenden. So wurde jetzt aus Aicon unsere Crocoll Consult. Die handelsrechtliche Registrierung und natürlich Ihr Vertrauensschutz bleiben davon unberührt. Sie können weiterhin mit uns rechnen. Neben dem Namen hat sich auch unser Aufgabenfeld erweitert: Beratung, Gutachten und Planung für Bau und Umwelt. Schwerpunkt unserer neuen Tätigkeit ist die Beratung an Ihrer Seite – Projektconsulting! Projektconsulting heißt für uns: Arbeiten für Ihre Lösung. Dafür steht unser neuer Geschäftsführer mit seinem Namen. Er und wir freuen uns auf die neuen Aufgaben.

Ihre Heide Crocoll.

Nach oben